Beatz - Saisonstart 2013 in Lohmar

Beatz-Team der TSG grippegeschwächt

 

Beim Saisonauftakt der Landesliga Jazz & Modern Dance (JMD) hat es die „Beatz“-Mannschaft der Tanzsportgemeinschaft (TSG) Erkelenz mit drei Grippe-Ausfällen von zehn Tänzerinnen hart getroffen. Die „One Last Breath“-Choreografie war notgedrungen am Turniertag in der Jabach-Sporthalle von Lohmar auf sieben Jazz-Tänzerinnen umzustellen. Dabei ging etwas von der Tanzflächen-Präsenz der Erka-Jazzerinnen verloren. Dieser Nachteil war bei den anderen zehn Teams so nicht auszumachen. Gleichwohl gaben die „Beatz“-Mädels der TSG Erkelenz in der Vorrunde all ihr tänzerisches Können.

Es reichte jedoch nicht zur Teilnahme am Großen Finale mit sieben Mannschaften.

Im Kleinen Finale hatte das Erka-Team irgendwie den Grippe-Nachteil für sich ausgeblendet. Die „Beatz“-Jazzerinnen aus Erkelenz tanzten mit viel Ausstrahlung und hatten sogar eine verbesserte Tanzflächen-Aufteilung. Der Juroren-Lohn waren die einhelligen fünf Einsen. Geschlagen geben mussten sich „Incognito“ aus Wuppertal, „tiptoe“ aus Bonn und „Moments“ aus Monheim. Das Auftakt-Turnier gewann die gastgebende „Mikado Dance Company“ von JMD-Club Lohmar. Weil aber die Leistungsdichte der ersten Landesliga-Staffel in der Experten-Auffassung unübersehbar ist, kann in einer sehr spannenden Saison für das „Beatz“-Team aus Erkelenz der Tabellenrang sich deutlich verbessern.

 

Aktuelle Seite: Start Presse Presse 2013 Beatz - Saisonstart 2013 in Lohmar